Lehre ist Formfehler

Rund drei Jahre nach dem Bekanntwerden von Misshandlungen im Gefängnis Abu Ghraib im Irak hat der Prozess gegen den einzigen angeklagten US-Offizier begonnen. Das Militärgericht ließ am Montag zwei der schwersten Anklagepunkte wegen eines Formfehlers fallen. Damit drohen dem früheren Direktor der Verhörabteilung des Gefängnisses bei Bagdad, Oberstleutnant Steven Jordan, statt mehr als 16 Jahre Haft lediglich noch achteinhalb Jahre.

Hat irgendjemand auch nur eine Sekunde daran gezweifelt, dass es anders als so laufen würde? Ein „Formfehler“ und der einzige angeklagte Offizier im Prozess betreffend der von Donald Rumsfeld zumindest gebilligten, wenn nicht gar angeordneten Folter in Abu Graibh kommt mir ein paar jahren Haft davon, die er wahrscheinlich sowieso nicht voll absitzen muss. Dem drahtziehenden Kriegsminister bleibt natürlich jede Konsequenz erspart. Da sieht man wieder, was man von der „Justiz“ halten kann.

Wer die Überschrift nicht versteht, der schaue bei den Buddhisten:

Form ist Leere, Leere ist nicht verschieden von Form, noch ist Form verschieden von Leere, in der Tat, Leere ist Form.

Advertisements

Eine Antwort to “Lehre ist Formfehler”

  1. Lehre ist Formfehler - Nachtrag « Kurokasai Says:

    […] ist Formfehler – Nachtrag Da war die “taz” wohl ein wenig zu optimistisch, als sie von Achteinhalb Jahren Haft für den Leiter des Verhörzentrums von Abu Ghraib Steve […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: