Die Reconquista des Ronald Pofalla

Die religiöse Rechte nimmt in Deutschland anscheinend an Einfluß zu. Erst dieser Gesetzesentwurf, der Kritik an Religion erschweren soll, dann kommt Ronald Pofalla, der seinem eigenen Freud’schen Versprecher nach ein Nazi ist, mit seinem Plan, in allen Klassen Deutschlands Kruzifixe aufzuhängen.

CDU-Generalsekretär Ronald Pofalla tritt dafür ein, in allen Schulen Kruzifixe anzubringen. «Als Partei, die das Christliche im Namen trägt, wollen wir, dass das Bekenntnis zum Christentum im öffentlichen Raum erhalten bleibt», sagte Pofalla der «Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung». Zum öffentlichen Raum gehörten sowohl Schulen als auch Gerichte oder Behörden.

Nur verkehren im öffentlichen Raum eben nicht nur Christen, sondern auch andere Menschen, die nicht unbedingt überall an das Bekenntnis irgendwelcher Ewiggestrigen zu ihrer blutigen Ideologie sehen wollen. Die FDP fordert schließlich auch nicht, in allen Schulen Dollarzeichen anzubringen. Und wie groß wäre wohl das Geschrei, wenn in alle Klassenzimmer Hammer und Sichel/Zirkel hängen sollten? Von einem Halbmond wollen wir lieber gar nicht erst sprechen. Vielleicht sollte man Pofalla mal verraten, dass nur knapp zwei Drittel der Deutschen, noch offiziell zu den Christen zählen, wovon noch nicht einmal alle gläubig sind. Oder weiß er das schon und ihm geht es einfach am Arsch vorbei? Wohl eher letzteres:

Pofalla betonte zugleich, dass auch die CDU eine steigende Zahl von Mitgliedern habe, die keiner der beiden großen Konfessionen in Deutschland angehören.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: