Die ganze „Welt“ hasst Ahmadi-Nejad

Ein Joseph Goebbels zugeschriebenes Zitat besagt: „Wenn du einmal angefangen hast zu lügen, dann bleibe auch dabei.“ Die Springerpresse hat es sich zu Herzen genommen und verbreitet nun schon seit knapp zwei Jahren ihre Märchen über den Iran und desen Präsidenten Ahmadi-Nejad. So auch heute wieder; es wird wieder einmal von Ahmadi-Nejads angeblichen Intentionen, Israel von der Landkarte auszuradieren „berichtet“:

Ahmadinedschad hat vor Monaten gefordert, Israel von der Landkarte zu tilgen und ist international wiederholt für seine Äußerungen über den jüdischen Staat scharf kritisiert worden.

Neben der „Welt“ verbreiten auch andere Medien wie „Spiegel“ dieses hanebüchenen Unfug. Er steht in nahezu allen Zeitungen, weshalb er nun in den Gedächtnissen der Sittenstrolche festsitzt, die den Massenmedien absolut alles ohne Prüfung glauben. Doch woher stammt diese Behauptung von Ahmadi-Nejads Forderung eigentlich? Aus einem falsch übersetzten Zitat; so sorgsam recherchiert der deutsche Journalismus.

Ich kann mir nur zwei Erklärungen für diese „Berichterstattung“ vorstellen:

Die deutsche Medien kopieren so oft ohne kritische Prüfung voneinander, dass Meldungen zum Selbstläufer werden, der nichts mehr mit der Realität zu tun hat.

Die Journaille weiß um die dreisten Lügen, die sie erzählt und munter wiederholt, um gezielt Propaganda gegen den Iran zu betreiben und einen Krieg gegen selbigen zu unterstützen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: