Lieber zu früh als zu spät

Ich warne in diesem Blog ja des öfteren vor Renazifizierung und Rückkehr des Faschismus. Dabei beziehe ich mich auf Ereignisse im aktuellen Tagesgeschehen, die für ich allein genommen, noch keine Rückkehr in eigentlich zum Teil überwundene Zeiten bedeuten. Deswegen kann ich natürlich jeden verstehen, der diese Kritik als überzogen oder vorschnell über einen Kamm geschert hält.

Jedoch gehe ich persönlich davon aus, das jede Einschränkung von Freiheit und Autonomie ein Schritt in Richtung Faschismus beziehungsweise totalitären Staat ist, und dass, wer viele Schritte in Richtung Faschismus geht, schließlich mitten im Faschismus ankommt. Daher warne ich bereits am Anfang der Reise in den totalitären Staat und nicht erst, wenn wir schon kurz vor dem GAU sind.

Advertisements

Eine Antwort to “Lieber zu früh als zu spät”

  1. Shinobi No 5 Says:

    Schöne Anmerkung, Kuro! Aber ein Bekannter von mir äußerte sich letztens, dass es genau diesen Inhalt sehr gut findet, ihm teilweise aber deine Darreichungsform ein wenig zu fixiert erscheint. Eben nicht, dass du warnst, sondern wie und in welche Richtung es manchmal zu gehen scheint. Aber, wie gesagt, nur manchmal. Manchmal würde ich dir auch Shinobi-Methoden empfehlen, um manche Leute (mund)tot zu machen… Leute wie mein Bekannter (der nervt eigentlich alles und jeden) und Leute Schäuble… 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: