Seine Rechte wahrnehmen in einem Rechtsstaat? Unfassbar!

Mit Empörung haben führender Vertreter der Großen Koalition auf das neuerliche Nein der Lokführergewerkschaft GDL zum Tarifangebot der Bahn reagiert. «Diese Egoisten, die nur an sich selbst denken, müssen von der Öffentlichkeit zur Räson gebracht werden», sagte der wirtschaftspolitische Sprecher der SPD-Fraktion im Bundestag, Rainer Wend, im Gespräch mit Netzeitung.de. Das im Artikel 9 des Grundgesetzes verbriefte Streikrecht schütze die GDL vor der Politik. Das nutzten die Arbeitnehmervertreter aus: «Sie missbrauchen dieses Grundrecht schamlos auf Kosten des Gemeinwohls.»

Unfassbar! Da nimmt wer seine Rechte wahr!! Hier, in Deutschland!!! Da muss natürlich sofort gegegesteuert werden, sonst machen das nachher alle und dann herrscht hier ja Chaos und Anarchie!!!!

Außerdem, wie egoistisch sind diese Lokführer eigentlichm, sich für ihre Arbeit bezahlen zu lassen?! Die sollen sich lieber ein Beispiel an ihrem Vorstand nehmen, der sich mit einer Erhöhung von kärglichen 300 Prozent in sechs Jahren abfindet. Und wie viel wollen diese raffgierigen Lokführer?! 31 Prozent! Das ist ja fast ein Zehntel!!! Wie soll sich denn die Schere zwischen Arm und Reich denn ordnungsgemäß entwickeln, wenn nun jeder Geld für seine Arbeit will? Das läuft den Plänen unserer Eliten zur Einführung der Zwangsarbeit doch völlig entgegen! Haben diese Leute denn keinen Gemeinsinn?!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: