Arcor soll Google sperren

Die selbsternannten Jugendschützer drehen mal wieder völlig durch:

Die Huch Medien GmbH hat beim Landgericht Frankfurt einen Eilantrag gestellt, wonach Arcor die Seiten Google.de und Google.com wegen der Verbreitung pornographischer Schriften ohne Alterskontrolle blockieren soll. Die Mainzer Firma, die selbst die Sexseite Amateurstar.de betreibt, will nicht länger hinnehmen, dass über die Bildersuche von Google noch auf dem Angebot der Suchmaschine selbst etwa bei der Eingabe von einschlägigen Begriffen wie „Porno“, „Fick“ oder „Oralsex“ Hunderte pornographischer Bilder für Nutzer jeglichen Alters angezeigt werden.

(via)

Das hat bestimmt nix damit zu tun, dass man per Googlesuche das bekommt, wofür man bei „Huch“ Geld bezahlen muss…

Wäre es aber nicht konsequen, einfach das komplette Internet zu sperren, damit die Jugenf wirksam vor böööööser Pornographie geschützt wird? Die Sperrung von Youporn.com durch Arcor bewirkte schließlich keine Abnahme des Konsums von Pornographie, sondern nur ein Auswechen der Kundschaft auf andere Plattformen, die das Gleiche anbieten. Achso, ich verstehe, das wäre zu ehrlich…

Advertisements

3 Antworten to “Arcor soll Google sperren”

  1. mein-parteibuch.com » Arcor soll nun auch Google sperren Says:

    […] Geschichte die Runde, dass dem Frankfurter Landgericht ein Antrag von Tobias Huch bzw seiner Huch Medien GmbH auf eine einstweilige Verfügung vorliegt, demzufolge Arcor seinen Kunden den Zugang zu unter […]

  2. Wisser Says:

    Ein wirklich dummer Bericht, der mit der Realtät nichts zu tun hat. Huch wollte gegen die Zensur kämpfen und hat es geschafft. Du hast es jedoch nicht mal geschafft, dich richtig zu informieren.

    Typisch Zensurbefürworter!

  3. kurokasai Says:

    Und woher beziehst du diese Information, die das genaue Gegenteil von dem behauptet, was heise, Golem & Comrades so von sich gaben? Ich will ja nicht behaupten, dass du dir „deine Version der Wahrheit“ komplett aus dem Arsch gezogen hast…. obwohl,… doch, genau das behaupte ich. Falls du eine Quelle hast, lies sie am besten einfach nochmal. Dass du mich in di eReihe der Zensurbefürworter einordnest lässt leider auf eine Schwäche des Textverständnisses hindeuten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: