Konzentriertes Lagerdenken II

Die Nazis Konservativen in der Union lassen keine Gelegenheit aus, ein Umerziehungslager zu fordern. Und wenn eingebldeter Terrorismus als Begründung nicht ausreicht, muss auch gewöhnliche Kriminalität ran:

In der Debatte über den Umgang mit jungen Straftätern hat Unionsfraktionschef Volker Kauder Warnarrests und geschlossene Erziehungscamps gefordert. «Kriminelle Jugendliche brauchen kein Multikultigesäusel, sondern einen Warnschuss vor den Bug», sagte der CDU-Politiker der «Bild am Sonntag». «Sie sollten auch bei einer Bewährungsstrafe in kurzfristigen Warnarrest genommen werden.»

Für harte Fälle müssten geschlossene Erziehungscamps mit «therapeutischem Gesamtkonzept» eingerichtet werden.

Ins „Erziehungslager“ mit jugendlichen Straftätern… Das ist kein Scherz (auch wenn es an die Absurditäten der Titanic erinnert), das meint der Kauder wirklich so. Aber bei der Union, die laut ihrem Generalsekretär dafür gesorgt hat, dass es rechts von ihr keine Partei gebeund den Inneminister stellt, der Guantanamo und den Irakkrieg für „die bessere Lösung“ hält wundert mich das auch nicht mehr. Es dürfte nur schwer zu übersehen sein, wo wir landen, wenn wir solche innenpolitischen Amokläufer wie Kauder und Schäuble gewähren lassen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: