Gentrifikation reloaded

Aus Text und Wortwahl ergibt sich nach Einschätzung der Polizei ein »linksextremistischer Zusammenhang«. Die Schreiben würden von den Ermittlern »mit hoher Wahrscheinlichkeit als authentisch eingestuft«, so der Polizeisprecher. Ebenso wahrscheinlich sei »ein Bezug zur regionalen oder überregionalen linksextremistischen Szene«.

Die alte Masche zieht also noch. In Göttingen haben mal wieder ein paar Randalekinder einige Autos feuerbestattet und nun ermittelt die Staatsgewalt wegen Terrorismus. Welches Schlagwort diesmal die Zugehörigkeit „beweist“, wurde aber nicht verraten. Man wird wohl auf den nächsten Fall eines Mituntertanen warten müssen, der zur falschen Zeit das falsche Wort benutzte, und als Terrorverdächtiger in die Mühlen des Unrechtsstaates gerät, um zu erfahren mit welchem Fachbegriff man fieser Sachbeschädigungsterrorist wird.

Die Einstufung von gelegentlicher Sachbeschädigung als Terrorismus ist übrigens laut Bundesgerichtshof nicht drin, aber auf die hört die Exekutive nur in einem Rechtsstaat.

80-unruhen-frankreich.jpg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: