Auf zum Atomkrieg

Nicht nur in Russland sind die militärischen Hardliner der Meinung, Atomkriege beginnen zu müssen, auch in der NATO möchte man präventiv mit Atombomben um sich werfen. Einzige Beschränkung soll sein, dass der Staat, dessen Bevölkerung in Massen ermordet wird, verdächtigt werden soll, mit Atomwaffen zu handeln.

Im Klartext bedeutet das, dass die NATO-Hardliner völlig willkürlich Völkermord betreiben könnten. Der Irakkrieg hat ja gezeigt, wie viel ein „Verdacht“ wert ist. Man verdächtigt einfach den Iran, und schon kann man da ein wenig nuklearen Winter einkehren lassen. Ganz abgesehen davon, dass die Untertanen eines Regimes mit Nuklearwaffen zu ermorden in meinen Augen keine angemessene Reaktion darstellt, selbst wenn das Regime Atommaterial vertickt. Was haben die Untertanen denn damit zu schaffen? Aber das stört den Nuklearkrieger nicht. Krieg würde auch keinen Spaß machen, wenn man Rücksicht auf so’n Krams wie Menschenleben nehmen müsste.

Übrigens verkauft die amerikanische Regierung Atomwaffen in aller Herren Länder. Sollten wir nun die VSA bombardieren? Oder doch nur den Iran? Es geht ja nicht darum, wer tatsächlich handelt, sondern darum, wer verdächtig wird.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: