Einfach und wirksam

Es gibt einen einfachen Propagandatrick, um das Stimmvieh von unbequemen Themen fernzuhalten. Der Trick ist, einfach ein anderes aber verwandtes Thema, in dem die Regierung im Sinne des Volkes entscheidet oder spricht, aufzubauschen, um damit vom Kern der Sache abzulenken.

So geschah es beispielsweise bei der Hinrichtung von Saddam Hussein. Dass die amerikanische Regierung den Mann hat erhängen lassen war viel weniger Punkt eines Skandals, als dass jemand den staatlichen Mord mit einem Handy aufgezeichnet hatte. Schon hatte man ein schönes ablenkendes Ersatzthema, das die Hinrichtung überdeckte.

In der Frage der Ausweitung des ISAF-Einsatzes der Bundeswehr, der einen völkerrechts- und grundgesetzwidrigen Angriffskrieg darstellt (mindestens seit Hamid Karsai sich gegen mehr Soldaten in Afghanistan sperrt), um weitere 250 Slodaten kommt in der Bevöllkerung überhaupt nicht an. Das verwundert nicht, wenn man sich anschaut, dass die Mehrheit der deutschen Bevölkerung diesen Krieg generell ablehnt. Auch kann man sich, indem man behauptet, nur Aufbauarbeit als „bewaffnete Feuerwehr“ zu leisten, nicht mehr aus der Formulierung „Krieg“ oder „Kampfeinsatz“ stehlen, da die neuen Soldaten einen klaren Kampfeinsatz haben (im Neusprech „als ‚QRF‘, also ‚Quick reaction force‘ agieren“).

Eigentlich kann es ja einer deutschen Regierung völlig Banane sein (und ist es auch), was das deutsche Volk meint, doch leider stehen die Wahlen in Hamburg so ganz kurz bevor, dass unsere Führer nicht darauf bauen, dass dem deutsche Michel die Ausweitung des Angriffskrieges rechtzeitig von allein entfallen wird. Und aus diesem Grund wird ein weiters Thema in die Propaganda geschossen, die Forderung von NATO-Staaten an die BRD auch im Süden Afghanistans Krieg zu führen. Da können sich unsere Führer dann profilieren und den Untertanen vorspielen, ihre Interessen zu vertreten, indem sie einen Kampf im Süden ablehnen. Die Bevölkerung fühlt sich bestätigt und vergisst die tatsächliche Entsendung deutscher Berufskiller nach Afghanistan.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: