Ein weiterer guter Grund gegen die Vorratsdatenspeicherung

steht im Lawblog. Dort ist eine Geschichte dokumentiert, nach der im Falle des Verdachts auf Kinderpronographie der Provider die persönlichen Daten eines Kunden anhand seiner IP-Adresse herausgab. Nun waren diese Daten die falschen und das übliche Prozedere (Hausdurchsuchung, Abnahme von PC und Firmennotebook, polizeiliche Vernehmung, Rufmord und vermutlich den Verlust des Vertrauens der Familie, wenn er diese nicht komplett los ist, das passiert in solchen Fällen häufiger) traf einen völlig Unschuldigen. Der Provider hatte bei der Herausgabe der Daten einfach geschlampt.

Nun kommt einem natürlich der Gedanke, dass, was einmal passiert, auch mehrmals passieren kann. Ist es vor diesem, Hintergrund wirklich eine gute Idee, dass sämtliche Internetkontakte von Providern gespeichert werden, um dann bei Anfrage diese an die Polizei zu geben? Der nächste zu Unrecht Verdächtigte, dessen Privatsphäre hinüber ist, dessen Ruf sich nie davon erholen wird, der vielleicht psychische Folgen tragen muss, das könntest du selbst sein, der das gerade liest, nur weil dein Provider unfähig ist, korrekte Daten weiterzugeben. Schöne Auffassung von „Rechtssicherheit“ gibt es in diesem Land…

Übrigens kam die Staatsgewalt an die IP-Adresse, weil sie „anlassunabhängig“ eine Tauschbörse überwachte. Einfach ein wenig überwachen, das Leben irgendwelcher Menschen zerstören, natürlich ohne ein wenig Reue zu zeigen. Zumindest ist der Betroffene keinesfalls entschädigt worden. Er durfte sich aber seine Rechner wieder abholen. Und so wie es aussieht (Udo Vetter macht da keine Angabe) sind die Geräte noch heil. Immerhin, es gab auch shcon Fälle, wo zu Unrecht durchsuchte und Beraubte ihre Computer nur als Elektroschrott zurückerhielten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: