Beinahe Krieg auf deutschem Boden

Das BKA brüstet sich öffentlich damit, einen fiesen Terroranschlag auf deutschem Boden gerade noch mal so verhindert zu haben, beziehungsweise, die Terroristen standen kurz vor dem Bombenbau. Fefe hat schon einiges darüber geschrieben, ich ergänze mal, was mir noch fehlt.

Kennt irgendwer die islamische Jihad-Union? Eine kurze Googlerecherche führt zum Standard, der die Gruppe als eine Splittergruppe der usbekischen „Islamisten“ bezeichnet. Was haben die Usbeken, denn bei uns verloren? Auch eine irakische Jihad-Union soll es geben. Der Artikel ist allerdings erst heute geschrieben worden. Hat irgendwer schon einmal von diesen Leuten vor der Berichterstattung über den angeblichen Terroranschlag gehört? Oder ist dieses „islamistische“ Netzwerk, das angeblich wie natürlich alle Terroristen auf der Welt enge Verbindung zu Al Kaida unterhält, einfach nichts weiter als eine Strohpuppe, die von deutschen Behörden aufgebaut wurde, um einerseits zu „beweisen“, dass wir alle in schrecklicher Gefahr schweben und dass der Sicherheitsstaat der einzige Schutz ist? Das ist jetzt eine reine Vermutung, ich habe keine Beweise dafür, dass die Jihad-Union ein reines Hirngespinst ist. Dass aber Medien und Politik keine Skrupel haben, uns dreist zu belügen, haben sie schon längst bewiesen.

Update: Fefe hat noch ein paar Worte nachgeschoben, die zeigen, wie gut dieser vermeintliche Anschlagsplan in die Propaganda passt und der Spiegelfechter hat ebenfalls Zweifel daran, dass diese ominöse Jihad-Union tatsächlich existiert. Wie immer kann er sie aber gut begründen. So wie es aussieht ist dieses vorgebliche Terrornetzwerk von usbekischen Regierung erfunden worden, um oppositionelle zu ermorden. Schäubles und Zierckes Motto ist anscheinend: „Von Usbekistan lernen heißt siegen lernen!“

Und natürlich werden nicht die VSA als Anschlagsziel gennant, sondern Deutschland, obwohl die Anschläge sich gegen VSA-Einrichtungen richten sollten. Das ist allerdings kein religiös motivierter Terrorismus, sondern Widerstand gegen eine Besatzungsmacht in deren Basis. Wenn man das eigene Land in einen Krieg zieht (und das ist passiert, als die VSA Einsätze gegen irakische Truppen und Rebellen von auf deutschem Boden befindlichen Luftwaffenbasen fliegen durften), der muss sich nicht wundern, wenn es in diesem Krieg angegriffen wird. Ich hör aber jetzt schon die Sittenstrolche heulen, dass Deutschland so gefährdet sei. Tja, liebe Sittenstrolche, das wäre nicht passiert, wenn sich Deutschland nicht an einem Angriffskrieg beteiligt hätte, gemäß dem Fall, dass das überhaupt ein Anschlag von Partisanen war und nicht das zweite Celler Loch.

Advertisements

4 Antworten to “Beinahe Krieg auf deutschem Boden”

  1. Beinahe Krieg auf deutschem Boden - Nachtrag « Kurokasai Says:

    […] Krieg auf deutschem Boden – Nachtrag Die offizielle Version zu den vorgeblich geplanten Anschlägen dreier Muslime, die angeblich dem angeblich existierenden Terrornetzwerk islamische Jihad-Union […]

  2. Idiotisch, Vollidiotisch, Patriotisch « Kurokasai Says:

    […] sieht man, dass man sich dadurch eher mehr Bedrohungen für seine Zeitgenossen anschafft, von denen jeder betroffen ist, der bei dem Unsinn mitmacht. Jemanden tödlich anzugreifen, obwohl man keinen verdammt guten Grund dafür hat, ist […]

  3. Wozu Beweise? « Kurokasai Says:

    […] Meine Güte, das ist inzwischen nur noch zum Heulen. Das einzige, was das BKA noch vorbringen kann, ist die angebliche Mitgliedschaft in der “Islamischen Jihad-Union”, welche es gar nicht gibt, sondern vom usbekischen Führer erfunden wurde, um Oppositionelle zu ermor…. […]

  4. Neuer Hintermann “gefunden” « Kurokasai Says:

    […] Anschlägen der “Islamischen Jihad-Union” in Usbekistan. Diese Anschläge gab es nicht, es waren Operationen unter falscher Flagge durch die usbekische Regierung um Oppositionelle ermorden…. Diese Operationen, in denen die “Islamische Jihad-Union” offiziell das erste Mal […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: